Der Brockhaus Mythologie: Die Welt Der Götter, Helden Und Mythen

Der Brockhaus Mythologie: Die Welt Der Götter, Helden Und Mythen

Autor : Kratzmeier Peter (Hrsg.) Und Werner Nell (Mitwirkender)
Geschlecht : Bücher, Schule & Lernen, Lexika, Hand- & Jahrbücher,
lesen : 4992
Herunterladen : 4160
Dateigröße : 27.65 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Der Brockhaus Mythologie: Die Welt Der Götter, Helden Und Mythen

Amazon.de Als ob nichts gewesen wäre. Nach der schmachvollen Veräußerung der Marke Brockhaus an den stets gering geschätzten Konkurrenten wird der Inhalt der gefloppten großen Enzyklopädie nun, wie angekündigt, häppchenweise in marktträchtigeren Themenlexika verwertet. Was überhaupt nicht zu beanstanden ist, im Gegenteil. Schließlich wäre es ja sträflich, den über ein Jahrhundert mühsam angehäuften, gehegten und gepflegten Brockhaus-Bestand, der nicht von ungefähr zum Inbegriff lexikalischen Wissens geworden ist, im „Orkus“ zu versenken. Womit wir beim Thema wären. Das neueste Produkt dieser bewährten Aufgusspraxis ist Der Brockhaus Mythologie, der in der Reihe der Brockhaus Sachlexika zwischen all den Bänden über alternative Medizin, Gesundheit oder Kochkunst eine hervorragende Figur abgibt. In gewohnt hochwertiger Aufmachung und reich bebildert, präsentiert er auf 640 Seiten in 2500 Stichwörtern die wichtigsten Figuren, Orte, Themen und Phänomene aus der Welt der Götter, Helden und Mythen. Von Apoll bis Zeus, von Achilles bis Vibenna, von Adam und Eva bis Xochipili und Xochiquetzal, von Buffalo Bill bis Winnetou, vom Beelzebub bis zum Zombie und vom Adler bis zum Wolf beinhaltet er alles, was man irgendwie unter dieses weitläufige Thema subsumieren kann. In Form von knappen Begriffserklärungen bis hin zu mehr oder minder ausführlichen Erläuterungen. Highlights sind wie immer bei Brockhaus die zentralen Überblicksartikel: hier 23 an der Zahl von der Ägyptischen bis zur Zentralasiatischen Mythologie. Trotz zahlreicher Überschneidungen mit anderen Sachlexika der Reihe, etwa mit dem Band über die Religionen, ein durchaus ansprechendes und gelungenes Werk. Ärgerlich allerdings, dass der angebotene Link zu weiterführenden Informationen und Aktualisierungen im Internet nicht funktioniert. Anscheinend ist man bei „Brockhaus“ auch unter der Ägide der Bertelsmann-Tochter wissenmedia aus dem Schaden mangels attraktiver Onlineangebote immer noch nicht klug geworden. – Franz Klotz