Der Wahre Imam

Der Wahre Imam

Autor : Bassam Tibi
Geschlecht : Bücher, Religion & Glaube, Islam,
lesen : 1092
Herunterladen : 910
Dateigröße : 6.05 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Der Wahre Imam

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten. Die Geschichte: Von den ungläubigen arabischen Stämmen zur islamischen Ordnung. Der Prophet und seine Kalifen/Nachfolger als Imame Eine Zivilisation wird geboren Für historisch Interessierte ist es immer wieder erstaunlich, wie im Falle des Islam ein einzelner Mensch, der Prophet Mohammed, eine neue Zivilisation gründen und ihr für ihre gesamte Entwicklung seinen Stempel aufdrücken konnte. Im Gegensatz etwa zur westlichen Zivilisation und zu einigen anderen, deren Ursprünge sehr komplex zu sein scheinen, ist es sehr einfach, einen Überblick über die Hauptperioden der isiamischen Zivilisation zu geben und ihre Grundbegriffe zu erläutern. Das für alle Zukunft vorbildliche Modell ist die vom Propheten errichtete Ordnung. Der Herrscher genießt Legitimität nur in seiner Eigenschaft als Nachfolger des Propheten als Kalif, wodurch er als Imam, als religiöser und politischer Führer der Umma anerkannt wird. Ausgangspunkt ist der Beginn der islamischen Offenbarung im Jahre 610 n. Chr. in der Stadt Mekka, in der der arabische Stamm von Quraisch seßhaft war. Im damaligen Arabien (identisch mit der heutigen Arabischen Halbinsel) lebten zahlreiche Beduinenstämme, die sich keiner staatlichen Ordnung und keiner gemeinsamen Führung fügten. Der in Südarabien gelegene Jemen war der einzige Fleck in jener Weltregion, wo sich eine Zivilisation entwickelte, insofern es dort bereits in der vorislamischen Zeit zur Staatsbildung kam.